Schulleitung

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, werte Kolleginnen und Kollegen, sehr geehrte Mitglieder des Vorstandes sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Deutschen Schule in Hurghada, gestatten Sie mir, dass ich mich kurz vorstelle.

Mein Name ist Uwe Zeng und ich bin mit Wirkung vom 01.08.2018 zum neuen Schulleiter der Deutschen Schule in Hurghada bestellt.

Ich bin 52 Jahre alt, verheiratet und habe zwei erwachsene Kinder. Seit 1988 arbeite ich als Lehrer, seit 2011 als Rektor einer Gemeinschaftsschule in Thüringen. Hilfreiche Gespräche mit Herrn Streb sowie Frau Golbeck-Nasr garantieren einerseits Kontinuität.

Andererseits möchte ich auch neuen Ideen Raum geben, die unsere gemeinsamen Anstrengungen zur individuellen Förderung der Leistungsfähigkeit sowie der Persönlichkeitsentwicklung unserer Schüler unterstützen und verwirklichen.
Ebenso wichtig wie Lernen und Wissenserwerb ist aber auch die Entwicklung der Sozialkompetenz, die Übernahme von Verantwortung für sich und die Gemeinschaft. Toleranz, Team- und Konfliktfähigkeit, aber auch Selbstdisziplin, Durchhaltevermögen und Ausdauer, Höflichkeits- und Umgangsformen, die Bereitschaft anderen zuzuhören und Empathie dürfen keine leeren Begriffe sein, sondern müssen in das Lernen und den Wissenserwerb integriert sein, müssen erfahren, gelebt und ausgebaut werden.

All dies kann nur in einem vertrauensvollen Schulumfeld gelingen, das geprägt ist von gegenseitigem Respekt, Wertschätzung, Offenheit und Transparenz, kurz einem Umfeld, in dem sich alle Beteiligten verwirklichen und wohlfühlen können.

Ich freue mich aufrichtig die Leitung die Deutschen Schule in Hurghada übernehmen zu dürfen und verbleibe

mit freundlichen Grüßen aus Thüringen

Uwe Zeng