Schulträgerschaft

Gegründet wurde die DSH im Jahr 2006 vom Schulträger Red Sea Hotels. Seit 2008 ist die DS Hurghada PASCH Schule, die Anerkennung als Deutsche Auslandsschule erhielt die DSH im Dezember 2014.

Die DSH arbeitet nicht gewinnorientiert basierend auf einen non-profit Investorenmodell.

Die Schule finanziert sich zum einen durch Schulgeldeinnahmen, deren Höhe durch das ägyptische Erziehungsministerium festgelegt wird. Andererseits stellt der Schulträger die Liegenschaft samt Schulgebäude mietfrei zur Verfügung und übernimmt finanzielle Defizite des Haushalts am Schuljahresende. Das Auswärtige Amt fördert die DSH mit SEK I Abschluss nach Klasse 10 und GIB nach Klasse 12 als Schulziel personell und finanziell gemäß Auslandsschulgesetz.